Andachten Felix und Regula

Am Dienstag, 20. August wird eine Andacht zum Tagesausklang gefeiert. Die Vorbereitungsgruppe freut sich auf einen regen Besuch.

Dienstag, 20. August
19.30 Uhr
Kapelle Felix und Regula


Gottesdienst Park Ramendingen

Am Freitag, 23. August wird im Park Ramendingen der monatliche Gottesdienst gefeiert. Wie die Leitung des Hauses mitgeteilt hat, steht dafür die Linthstube, weil diese intern als Speisesaal benutzt wird, nicht mehr zur Verfügung. Der Gottesdienst findet daher versuchsweise im Raum der Stille statt, wo der Platz für Besucherinnen und Besucher aus dem Dorf leider beschränkt ist.

Freitag, 23. August
16.30 Uhr
Park Ramendingen


Ökumenischer Gottesdienst mit Daniela Rüdisüli

Am Samstag, 24. August darf zusammen mit Daniela Rüdisüli von «Chance for Children» (CfC), Pfarrer Martin Jud und Jürg Wüst ein ökumenischer Gottesdienst zum 20-jährigen Bestehen des angesehenen Strassenkinder-Hilfswerkes gefeiert werden. Schon im Februar wurde zur Stärkung der wertvollen Arbeit in Ghana eine Stiftung gegründet und das Jubiläum mit Ateliers für die Kinder und einem Galaabend gefeiert. Der Gottesdienst, in welchem der Oberstufenchor mit eigenen Solostimmen unter der Leitung von Beda Müller, begleitet von Wolfram Scharf am E-Piano mitwirken wird, ist ein weiterer Glanzpunkt im aktuellen Jubiläumsjahr. Daniela Rüdisüli freut sich auf viele Begegnungen auch beim anschliessenden Zusammensein im Pfarreizentrum, wo wieder Diverses aus der Bastelwerkstatt des Projektes in Ghana zum Verkauf angeboten wird.

Samstag, 24. August
18.30 Uhr
Pfarrkirche


Firmweg 2019/20

Infoabend

Nach den Herbstferien beginnt für die Jugendlichen, welche im kommenden Jahr mindestens 18 Jahre alt werden (Stichtag 30. Juni) und noch nicht gefirmt sind, der Firmweg.
Um eine Vorstellung zu erhalten, was der Firmweg genau beinhaltet, findet am Dienstag, 3. September um 20.15 Uhr im Pfarreizentrum ein Infoabend statt. Wer an diesem Tag verhindert ist, kann auch den Infoabend am Montag, 2. September um 20.15 Uhr im Begegnungszentrum Uznach oder am Donnerstag, 5. September um 20.15 Uhr im Pfarreizentrum Schmerikon besuchen.

Dienstag, 3. September,        Pfarreizentrum Gommiswald
Montag, 2. September,          Begegnungszentrum Uznach
Donnerstag, 5. September,   Pfarreizentrum Schmerikon
20.15 Uhr


Kapellfest Felix und Regula

Zu Ehren der beiden Heiligen Felix und Regula wird am Dienstag, 10. September um 19.30 Uhr zum Kapellfest eingeladen. Die Feier wird vom Erwachsenen-Blockflöten-Ensemble musikalisch gestaltet.
Nach der Feier darf bei einem Getränk und Kuchen noch etwas verweilt werden.

Dienstag, 10. September
19.30 Uhr
Kapelle Felix und Regula


Ökumenische El-Ki-Fiir

Am Donnerstag, 12. September wird auf 15.30 Uhr zur ersten ökumenischen El-Ki-Fiir nach den Sommerferien eingeladen. Willkommen dazu sind alle Vorschulkinder, deren Eltern oder Grosseltern und Geschwister. Die Erwachsenen versammeln sich mit den Kindern nach Schulschluss um 15.20 Uhr vor dem Kindergarten, um gemeinsam zur Kirche zu gehen. Durch die El-Ki-Fiiren möchten wir die Kinder mit passenden Texten und Liedern, mit Geschichten und Symbolen ins gemeinsame Beten und Feiern einführen.

Donnerstag, 12. September
15.30 Uhr
Pfarrkirche


Sammeln der Erntegaben

Am Samstag, 14. September können von 8.00 bis 10.00 Uhr im Materialraum des Pfarreizentrums, Eingang Pfarramt, Erntegaben, welche zum Verkauf bestimmt sind, wie Obst, Gemüse, Blumen, Teekräuter und Backwaren abgegeben werden.
Priska Kaufmann steht für Fragen gerne zur Verfügung, Telefon 079 127 55 49.
Der Verkaufserlös kommt vollumfänglich den von unserer Pfarrei unterstützten Hilfsprojekten zugute.


Erntedank zum Bettag

Den Festgottesdienst zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag feiern wir am Sonntag, 15. September um 10.30 Uhr als Erntedank. Die Pfarrkirche wird durch die Landfrauen passend zu ihrem Jahresthema «anno dazumal» geschmückt. Die Feier wird vom Jodelklub gesanglich gestaltet. Die Erstkommunionkinder dürfen während der Predigt mit ihrer Katechetin Simone Capaul ins Pfarreizentrum wechseln und dort passend zur Erstkommunionvorbereitung etwas basteln. Die kleineren Kinder können ein Bild an Maltischen malen.
Die Kollekte wird für die Projekte Chance for Children, Cielo Azul, Missionsprokur Ilanz und TADERASS aufgenommen.
Es wäre schön, wenn viele Frauen ihre Tracht tragen.

Sonntag, 15. September
10.30 Uhr
Pfarrkirche


200 Jahre Kirchweihe Pfarrkirche St. Jakobus

Der Weg bis zur Fertigstellung der heutigen Pfarrkirche war turbulent und geprägt vom Zeitgeschehen der französischen
Revolution und deren Folgen.
Im Jahr 1500 wurde die heutige Pfarrei von der Mutterpfarrei Benken getrennt und eigenständig. Die damalige Kapelle (1497 geweiht), welche dem heiligen Jakobus und dem heiligen Johannes dem Täufer geweiht war, wurde bereits 1509 durch einen grösseren Bau ersetzt. Dieses Gotteshaus hatte Bestand bis 1789. Noch vor Beginn der französischen Revolution 1789 beschlossen die Pfarreiangehörigen den Bau einer grösseren Pfarrkirche. Keiner ahnte, dass dieser Bau bis zur Fertigstellung ganze 30 Jahre benötigen würde.

Trotz schwierigen Zeiten grosses Bauwerk realisiert

Die Wirren der damaligen Zeit, welche Europa und der Schweiz grosse Veränderungen brachten, prägten diesen Bau. Während der französischen Revolution wurde die alte Eidgenossenschaft abgelöst. So gehörte das Linthgebiet kurzzeitig dem Kanton Linth an. 1803 entstand der heutige Kanton St. Gallen. Die Region durchlitt in den Jahren 1816/17 schwere Hungersnöte. Wen wundert es da, dass der Bau der Pfarrkirche immer wieder durch Unterbrüche in die Länge
gezogen wurde.
Auch der Baustil war nach so langer Zeit etwas aus der Mode gekommen. Eigentlich wäre Klassizismus angesagt gewesen. Die ursprünglichen Pläne wurden dennoch umgesetzt und somit konnte am 19. September 1819 die spätbarocke Pfarrkirche St. Jakobus nach 30-jähriger Bauzeit feierlich eingeweiht werden.

Ausgeführte Veränderungen und Innenrenovationen

Mehrere Renovationen veränderten in den letzten 200 Jahren das Aussehen der Kirche. Betroffen davon war vor allem das Innere. Die Decke wurde 1934 mit neuen Bildern von Johannes Hugentobler ausgestattet. 1974/75 wurde das Äussere der Kirche aufgefrischt und erhielt das Zwiebeldach beim Haupteingang wieder zurück. 1991/92 erfolgte die letzte grosse Innenrenovation, welche die Entfernung der oberen Empore zur Folge hatte.

Jubiläumsfest für die Bevölkerung

Wir möchten nicht nur zurückschauen, sondern die 200 Jahre unserer heutigen Pfarrkirche mit einem Festgottesdienst und einem schlichten Jubiläumsfest am

Sonntag, 15. September
10.30 Uhr
Pfarrkirche

gemeinsam feiern und dabei jenen danken, welche die Geschichte bis heute geprägt haben.
Möge auch die nächste Generation zu diesem Gotteshaus eine innige Beziehung aufbauen und die Pfarrkirche als Ort der Freude, der Zuversicht, des Trostes und der Hoffnung erfahren.
Der Kirchenchor singt im Festgottesdienst unter der Leitung von Marilena Brazzola die Deutsche Messe von Franz Schubert. Ein Klarinettenquartett wird den Chor begleiten. Anschliessend an die Feier sind alle zu einem schlichten Jubiläumsfest im und ums Pfarreizentrum eingeladen. Für Speis und Trank (Würste vom Grill, Risotto, Fischknusperli, Kuchen und Kaffee) ist gesorgt. Auch die Kinder werden mit Attraktionen nicht zu kurz kommen.
Vom Spielbus der Jubla wird der Anhänger mit rund 10’000 Holzbauklötzen und einer grossen Holzkügelibahn für Spiel und Spass sorgen. Ferner dürfen die Kinder mit der Jubla zusammen über dem Feuer Schlangenbrot backen.


Gottesdienst Park Ramendingen

Am Freitag, 27. September wird um 16.30 Uhr im Raum der Stille des Parks Ramendingen der monatliche Gottesdienst gefeiert.

Freitag, 27. September
16.30 Uhr
Pfarrkirche