Schöpflöffel

Am Donnerstag, 20. Juni um 12.00 Uhr im BGZ lädt der Pfarreirat zum Mittagstreff ein. Es wird ein einfaches Mittagessen inklusive Getränken angeboten. Preis für Erwachsene Fr. 15.– / Kind Fr. 6.–.
Anmeldungen bis spätestens Dienstag, 18. Juni, 12.00 Uhr ans Pfarreisekretariat, ✆ 055 280 21 80,   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Tag der offenen Türme

Wollten Sie schon immer einmal die Kirchtürme von Uznach besteigen und Uznach von oben sehen? Dann sollten Sie am Samstag, 22. Juni von 10.00 bis 16.00 Uhr diese seltene Gelegenheit wahrnehmen. Die Türen zu den Türmen der Stadtkirche, der Kreuzkirche, der evangelischen Kirche sowie eine Terrasse neben dem Turm der Klosterkirche St. Otmarsberg werden für Sie an diesem Samstag geöffnet. Starten können Sie den Rundgang individuell zwischen 10.00 und 16.00 Uhr entweder bei der vom Verkehrsverein betriebenen kleinen Festwirtschaft beim Schulhaus Büel oder bei den einzelnen Türmen. Sowohl bei der Festwirtschaft als auch bei den Eingangstüren zu den Türmen können Sie kostenlos eine Karte beziehen und diese nach dem spannenden Aufstieg abstempeln lassen. Auf den obersten Plattformen werden Ihnen Angehörige der katholischen Pfarrei, der evangelischen Kirchenvorsteherschaft sowie der Abtei St.Otmarsberg Wissenswertes über die Kirchen vermitteln. Nach der Besichtigung sämtlicher Türme und der Terrasse mit faszinierendem Ausblick, können Sie die abgestempelte Karte bei der Festwirtschaft vorweisen und ihr kleines Geschenk entgegennehmen. Natürlich dürfen Sie die Festwirtschaft auch ohne abgestempelte Karten besuchen. Um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen Kinder unter zwölf Jahren die Türme zusammen mit einer erwachsenen Person besteigen.
Der katholische Kirchenverwaltungsrat und die evangelische Kirchenvorsteherschaft, die Abtei St.Otmarsberg sowie der Verkehrsverein freuen sich, wenn Sie dieses Abenteuer in Angriff nehmen und dann in der Festwirtschaft beim Schulhaus Buel von Ihren Erlebnissen berichten.


Fronleichnam

Am Sonntag, 23. Juni um 10.30 Uhr feiern wir in der Stadtkirche als Pfarrei zusammen mit den Erstkommunionkindern und ihren Eltern in besonderer Weise die Eucharistie, erinnern uns an das Mahl, welches Jesus mit seinen Jüngern gefeiert hat und an das Geheimnis des Glaubens, das sich darin verbirgt. Gott ist die Liebe, und das möchte er uns im Sakrament der Eucharistie zeigen. Bei der anschliessenden Prozession zum Oberstufenzentrum dürfen wir die Verbundenheit mit Jesus, als unserem Freund, untereinander besonders erfahren und spüren. Musikalisch wird der Weg vom Musikverein Harmonie begleitet. Anschliessend sind alle zum Apéro eingeladen.


 

Rückgabe Erstkommunionkleider

Die Erstkommunionkleider und Palmstecken sind am Dienstag, 25. Juni zwischen 16.30 und 17.00 Uhr im Foyer des BGZ abzugeben.


Übergangsritual

Am Sonntag, 30. Juni feiern die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse um 10.30 Uhr im Familiengottesdienst in der Stadtkirche ihr Übergangsritual. Rituale begleiten uns Menschen auf dem Lebensweg, ordnen ihn, beenden alte Lebensabschnitte und begrüssen neue. Das Übergangsritual am Übergang von der Primarschule in die Oberstufe ist ein wichtiger Punkt, an dem den jungen Menschen von Gott Segen für den neuen Wegabschnitt geschenkt wird. Die Feier wird musikalisch gestaltet von Hugo Knobel am Schlagzeug und Daniel Winiger an der Orgel. Im Anschluss sind alle zum Apero ins BGZ eingeladen.


Innenreinigung Stadtkirche

Verschiebung Werktags-Gottesdienste in die Kreuzkirche

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben mit der Genehmigung des Budgets 2019 die Budgetposition Reinigung Innenraum Stadtkirche genehmigt. Der Auftrag wurde der Firma Fontana & Fontana AG aus Rapperswil-Jona erteilt. Sie verfügt über jahrelange Erfahrung mit Kirchenreinigungen.
Die Arbeiten werden zwischen dem 1. und 26. Juli ausgeführt. Damit diese zügig vorangehen können, werden die Werktags-Gottesdienste (Montag und Mittwoch um 9.00 Uhr sowie der Herz-Jesu-Freitag-Gottesdienst) und die Rosenkranzgebete (Montag und Mittwoch um 8.30 Uhr) während dieser Zeit in der Kreuzkirche gehalten. Der Zugang zur Marien-Kapelle sowie zum Weihwasserbehälter ist durch die hinteren Türen tagsüber möglich. Die Sonntags-Gottesdienste können wie vorgesehen in der Stadtkirche stattfinden. Es muss jedoch damit gerechnet werden, dass die Hebebühne im Kirchenschiff steht. Dies wird den Ablauf der Feier nicht beeinträchtigen. Wir bitten Sie um Verständnis für die Änderungen.


Reisesegen fürs Jublalager

Am Sonntag, 7. Juli um 9.00 Uhr wird in der Stadtkirche ein Gottesdienst mit Reisesegen fürs Jublalager gefeiert. Anschliessend fahren die Kinder mit ihren Leiterinnen und Leitern mit dem Zug nach Gänsbrunnen im Kanton Solothurn. Das Zentrum zum Mühlehof wird für elf Tage ihr Zuhause sein. Unter dem Motto «Gänselagrimm – ä märlihafti Reis» werden sie gemeinsam mit Prinzen, Prinzessinnen, bösen Hexen und Zauberern, Zwergen und anderen Fabelwesen die Märchenwelt entdecken.


Ökumenischer Gottesdienst

Am Mittwoch, 31. Juli um 17.30 Uhr sind anlässlich der Bundesfeier alle zu einer kurzen ökumenischen Feier in die Stadtkirche eingeladen. Anschliessend lädt der Verkehrsverein beim BGZ ein. Um 18.00 Uhr wird die Festwirtschaft eröffnet. Musikalische Unterhaltung durch das Bläserensemble «Echo vom Chehrplatz». Gemeindepräsident Diego Forrer ist als Festredner zu Gast. Ab ca. 20.30 Uhr Unterhaltung durch DJ Lenz und gemütliches Zusammensitzen in der Festwirtschaft.


Zur Geschichte der Pfarrei Uznach und ihrer Kirchen

Der Historiker Kilian Oberholzer hat ein Werk über die Uzner Stadtkirche verfasst. Seine Publikation befasst sich mit der Christianisierung des Linthgebiets und der Geschichte der Pfarrei Uznach. Sie dreht sich zudem um den ersten Märtyrer der Reformation, der den Feuertod erleidet.

Wie ein Uzner Pfarrer als Ketzer auf dem Scheiterhaufen landet

Die Publikation kann beim Pfarreisekretariat zum Preis von Fr. 25.-- bezogen werden.


 

Beicht- und Versöhnungsgespräch

Das monatliche Angebot für ein Beicht- und Versöhnungsgespräch in der Stadtkirche wurde mangels Nachfrage aufs neue Jahr eingestellt. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit, ein solches Gespräch mit Pfarrer Michael Pfiffner zu vereinbaren. Ebenfalls bietet die Abtei St. Otmarsberg in Uznach jeden Samstag von 10.00 bis 11.00 Uhr Beichtgelegenheiten in der Klosterkirche an.


Ringschleifenanlage in der Stadtkirche

Vielleicht haben Sie sich gefragt, was dieses Schild bedeutet, welches an verschiedenen Orten in der Stadtkirche und Kreuzkirche aufgehängt ist?
Tragen Sie ein Hörgerät? Dann wissen Sie bestimmt die Antwort: In der Stadtkirche ist eine Ringschleifenanlage montiert. Durch Umschalten Ihres Hörgerätes auf die T-Spule empfangen Sie auf Ihrem Hörgerät den Ton direkt und störende Nebengeräusche werden ausgeblendet. Nutzen Sie diese Möglichkeit und testen Sie für beste Qualität allenfalls auch einen anderen Sitzplatz.


 

Rosenkranzgebete

Marienkapelle: Montag und Mittwoch, 8.30 Uhr

St. Josefskapelle: Dienstag, 18.00 Uhr

Kreuzkirche: Freitag, 18.00 Uhr


 

Glutenfreie Hostien

Vermehrt sind unter uns Mitmenschen auf glutenfreie Nahrung angewiesen. In unserer Seelsorgeeinheit besteht die Möglichkeit, die Kommunion glutenfrei zu empfangen. Bei Gottesdiensten in der Stadtkirche und der Kreuzkirche kann man mit einer kurzen Meldung vor der Feier das Bedürfnis in der Sakristei anmelden. Für andere Gottesdienste können über das Pfarramt Lösungen gesucht werden.