Vorbereitungstag zur Erstkommunion

Die Erstkommunionkinder und ihre Eltern sind zum Vorbereitungstag ins Pfarreizentrum eingeladen.
Unter dem Motto «Spuren entdecken»werden die Kinder und Eltern als Vorbereitung auf die Erstkommunion nebst Spielerischem und Kreativem auch in einer Geschichte und Impulsen den Fragen nachgehen, was es heisst, den Spuren Jesu zu folgen.

Samstag, 21. Januar
ab 8.30 Uhr
Pfarreizentrum


Ökumenischer Gotttesdienst

In der Charta Oecumenica heisst es: «Die Ökumene lebt davon, dass wir Gottes Wort gemeinsam hören und den Heiligen Geist in uns und durch uns wirken lassen. Kraft der dadurch empfangenen Gnade gibt es heute vielfältige Bestrebungen, durch Gebete und Gottesdienste die geistliche Gemeinschaft zwischen den Kirchen zu vertiefen und für die sichtbare Einheit der Kirche Christi zu beten.» In diesem Sinn wird unter dem Motto: «Versöhnung – die Liebe Christi drängt uns» (vgl. 2 Kor 5,14–20) ein ökumenischer Gottesdienst für die Einheit der Christen und Christinnen gefeiert. Er wird musikalisch durch Querflötenklänge und Orgel bereichert.
Anschliesend gibt es für alle Kräpfli und Punsch.

Sonntag, 22. Januar
10.30 Uhr
Pfarrkirche


Agatha-Brotsegnung

Brot steht bei den meisten Menschen täglich auf dem Speiseplan. Wie wohl tut es, wenn der Duft eines frischen Brotes in die Nase steigt. Durch die Segnung des Agatha-Brotes wird nicht nur daran erinnert, dass viele Menschen dahinter stehen, damit das tägliche Brot aufgetischt werden kann. Der alte Brauch ruft ebenfalls in Erinnerung, dass Gott es letztlich ist, der uns alle Lebensgrundlagen schenkt. In der Bäckerei Huber wird am Samstag, 4. Februar um 6.30 Uhr alles Brot und die Arbeit der Bäckersleute gesegnet.
Am offiziellen Gedenktag der Heiligen Agatha, dem 5. Februar wird im Sonntags- Gottesdienst um 10.30 Uhr ebenfalls nochmals Agatha-Brot gesegnet und anschliessend verteilt.

Samstag, 4. Februar
6.30 Uhr
Bäckerei Huber

Sonntag, 5. Februar
10.30 Uhr
Pfarrkirche


Kerzensegnung und Blasiussegen

Im Gottesdienst vom Sonntag, 5. Februar um 10.30 Uhr werden zu Maria Lichtmess, drei Tage nach dem offiziellen Termin (2. Februar), die liturgischen Kerzen gesegnet. 40 Tage nach der Geburt wird Jesus von seinen Eltern in den Tempel gebracht, wo der greise Simeon nochmals die Bedeutung Jesu unterstreicht. Er nimmt das Kind in seine Arme und preist Gott mit den Worten: «Meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast, ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel.» (Lk 2,30f) Die Prophetin Hanna spricht anschliessend ebenfalls über das Kind zu allen im Tempel. Lichtmess erinnert daran und trägt durch die Kerzen dieses damals im Kind aufgehende Licht auch in unsere Zeit.
Anschliessend an den Gottesdienst wird allen, die es wünschen, zum Gedenktag des Heiligen Blasius, der offiziell am 3. Februar begangen wird, der Blasiussegen erteilt.

Sonntag, 5. Februar
10.30 Uhr
Pfarrkirche


Taizéreise der 3. Oberstufe

Taizé-Infoabend

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Oberstufe unserer Seelsorgeeinheit sind vom Mittwoch, 17. bis Sonntag, 21. Mai nach Taizé eingeladen. Die Einladungen wurden den betreffenden Klassen direkt verteilt. Wer auswärts zur Schule geht, zum Jahrgang gehört und gerne dabei sein möchte, ist ebenfalls herzlich zum Informationsabend am Mittwoch, 8. Februar um 18.30 Uhr im Pfarreizentrum eingeladen. Für Teilnehmende an der Reise ist der Abend obligatorisch und kann auch am Montag, 6. Februar im Pfarreizentrum Schmerikon oder am Dienstag, 7. Februar im Begegnungszentrum Uznach jeweils um 19.00 Uhr besucht werden.

Mittwoch, 8. Februar
18.30 Uhr
Pfarreizentrum

oder

Montag, 6. Februar / Dienstag, 7. Februar
18.30 Uhr
Pfarreizentrum Schmerikon / Begegnungszentrum Uznach


Well-Come-Gottesdienst

Am Samstag, 11. Februar um 18.30 Uhr werden die Firmjugendlichen im Gottesdienstmitwirken. Vieles verleiht unserem Leben Auftrieb. Manches bringt auch Gott in Bewegung, was auch der Leitgedanke des Firmwegs «Göttliche Windstärken» aufnimmt.

Samstag, 11. Februar
18.30 Uhr
Pfarrkirche


El-Ki-Fiir

Am Donnerstag, 16. Februar um 15.30 Uhr sind alle Vorschulkinder, deren Eltern oder Grosseltern und Geschwister eingeladen zur monatlichen El-Ki-Fiir. Die Erwachsenen versammeln sich mit den Kindern nach Schulschluss um 15.20 Uhr vor dem Kindergarten, um gemeinsam zur Kirche zu gehen.
Durch die El-Ki-Fiiren sollen die Kinder mit passenden Texten und Liedern, mit Geschichten und Symbolen ins gemeinsame Beten und Feiern eingeführt werden.

Donnerstag, 16. Februar
15.30 Uhr
Pfarrkirche