Ausserordentliche Kirchbürgerversammlug

Am Montag, 29. August um 20.00 Uhr werden im Pfarreizentrum an einer ausserordentlichen Kirchbürgerversammlug der neue Kirchenverwaltungsratspräsident und das neue Mitglied der Kirchenverwaltung gewählt. Nutzen Sie die Gelegenheit der Kontaktpflege und der direkten Demokratie.

Montag, 29. August
20.00 Uhr
Pfarreizentrum


Informationsabend zum Firmweg 2016/2017

Nach den Herbstferien beginnt für Jugendliche, die im kommenden Jahr (Stichtag 30. Juni) 18 Jahre alt werden, der Firmweg. Die Einladungen zu den Informationsabenden werden den Jugendlichen in den ersten Augustwochen zugestellt. Der Informationsabend für interessierte Jugendliche aus Gommiswald findet am Mittwoch, 31. August um
20.15 Uhr im Pfarreizentrum statt. Am Abend wird über Ziele, Inhalt und Organisation des Firmweges informiert. Sie können Entscheidungshilfe und Motivation für den Weg sein. Wer an diesem Informationsabend verhindert ist, hat die Möglichkeit, den Infoabend in Schmerikon oder Uznach zu besuchen.

Mittwoch, 31. August
20.15 Uhr
Pfarreizentrum


Ministrantenaufnahme

Im Gottesdienst vom Sonntag, 4. September um 9.00 Uhr dürfen folgende neuen Ministrantinnen und Ministranten in ihren Dienst am Altar aufgenommen werden:

Fabiola Dushi
Lorena Knobel
Allen Rudolf
Flavia Allenspach  

Wir wünschen den vier Kindern viele frohe und glückliche Erfahrungen in der Minischar und in ihrer wertvollen Aufgabe. Sie lassen sich, wie eine Saite bei der Gitarre, einspannen, um so zum vielfältigen Klang unserer Pfarrei mit ihrer Lebensmelodie beizutragen.

Sonntag, 4. September
9.00 Uhr
Pfarreikirche


Zwei weitere Register für die Orgel in der Pfarrkirche

Von Montag, 5. bis Freitag, 9. September werden an der Orgel der Pfarrkirche zwei weitere Register eingebaut. Mit den beiden Vacat-Stimmen, Cornet 2 2/3’ und Krummhorn 8’ wird die Orgel endlich komplett ausgebaut.
Danach wird die Orgel während vier Tagen intonisiert und neu gestimmt.
Beim Einbau der Orgel im Jahre 1992 wurde aus Kostengründen auf diese zwei Register verzichtet. Mit den beiden neuen Registern wird die Orgel nun nach rund 25 Jahren ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen und die Bevölkerung in der Kirche noch schöner begleiten.
Die Orgelbaufirma Mathis AG aus Näfels, welche die Orgel gebaut und während der vergangenen Zeit betreut hat, wird die Erweiterung einbauen.
Die Kosten für diese Erweiterung betragen rund Fr. 53’000.–. Für die Finanzierung hat der Pfarreirat diverse Orgelkonzerte organisiert und ein Spendensponsoring aufgezogen. Zusammen mit den bestehenden Reserven für diese Orgel sind bereits mehr als die Hälfte dieses Betrages zusammen gekommen. Der Kirchenverwaltungsrat und der
Pfarreirat sind zuversichtlich, dass die restlichen Gelder ebenfalls durch Spenden und mit weiteren, geplanten Konzerten aufgebracht werden können. (IBAN: CH92 8125 6000 0001 9061 2)
Am Samstag, 12. November wird die fertig ausgebaute Orgel im Rahmen eines Konzertes mit dem Kirchenchor eingeweiht werden.


Kapellfest Felix und Regula

Am Dienstag, 6. September, 19.30 Uhr wird das Kapellfest Felix und Regula gefeiert. Der Gottesdienst wird von der Flötengruppe musikalisch umrahmt.
Nach der Feier besteht die Möglichkeit, bei Getränk und Kuchen noch etwas zu verweilen.
Mit dem Kapellfest werden die regelmässigen Andachten während der Sommersaison beendet.

Dienstag, 6. September
19.30 Uhr
Kapelle Felix und Regula


250 Jahre Kloster Berg Sion – Kirchgemeinde und Pfarrei gratulieren herzlich!

Das Kloster Maria Loretto thront auf dem Berg Sion oberhalb unserem Dorf. Ruhig und beschaulich gehen die Schwestern des Prämonstratenserinnenordens der Arbeit und dem Gebet nach und das schon seit 250 Jahren. Für die Gemeinde hat das Kloster seit je her einen wichtigen Stellenwert eingenommen. Lange Jahre hatten die Schwestern immer wieder Kurgäste im Kloster betreut und damit die Gemeinde Gommiswald als Kur- und Tourismusort bekannt gemacht. Noch heute führen die Sonntagsspaziergänge der Bevölkerung oft hinauf zum Kloster. Dort geniesst man die wunderbare Aussicht an einem kraftvollen Ort, macht einen Schwatz mit den freundlichen Schwestern und geniesst natürlich ein Kräpfli aus der Klosterküche. Auf dem Poststempel von Gommiswald ist heute noch das Kloster Berg Sion abgebildet.
Die Politische Gemeinde und die Kath. Kirchgemeinde pflegen stets ein gutes Verhältnis mit den Schwestern des Klosters und freuen sich auf das Jubiläum von 250 Jahre Kloster Berg Sion. Zum regelmässigen Kontakt mit der Klostergemeinschaft gehört der jährliche Bittgang am Abend vor Christi Himmelfahrt.
Zusammen mit den umliegenden Pfarreien gratulieren wir dem Kloster Maria Loretto und der ganzen Schwesterngemeinschaft zu ihrem 250-jährigen Geburtstag. Wir bedanken uns für das angenehme Zusammenleben und das Gebet für unsere Region. Den Schwestern wünschen wir viel Kraft, gute Gesundheit und Gottes Segen für die Zukunft.
Peter Hüppi,
Präsident Politische Gemeinde und Katholische Kirchgemeinde

Festgottesdienst mit Bischof

Am Samstag, 10. September feiert die Schwesterngemeinschaft im Prämonstratenserinnenkloster Maria Loretto auf Berg Sion das 250-jährige Bestehen des Klosters. Bischof Markus Büchel beehrt die zehn Schwestern persönlich, indem er dem Festgottesdienst vorsteht.
Die Schwesterngemeinschaft lädt die Bevölkerung herzlich zum Festakt ein:
    10.00 Uhr Festgottesdienst mit Bischof Markus Büchel in                         der Klosterkirche
    11.15 Uhr Apéro für alle Gottesdienstbesucher mit                         Begegnungsmöglichkeit mit den Schwestern und                         Bischof Markus Büchel
    ca. 12.00 Uhr Mittagessen für geladene Gäste

Samstag, 10. September
10.00 Uhr
Klosterkirche Berg Sion


Regionaler Minitag    «Minis.ch – Alles, was muesch gseh ha!»

Am Samstag, 10. September dürfen wir als Pfarrei Gastgeberin für viele Minis aus dem Dekanat Uznach sein. Sie werden sich unter anderem auf Spurensuche begeben und dem Mini-Fox folgen. Es wartet auf alle eine grosse Überraschung, ein Mittagessen im Gemeindesaal und Spiel und Spass mit diversen Attraktionen. So können mit 10’000 Holzklötzen Burgen
und Türme gebaut werden. Um 16.20 Uhr feiern alle Minis in der Pfarrkirche einen Gottesdienst. Wer aus der Dorfbevölkerung diesen speziellen Gottesdienst gerne mitfeiern möchte, ist herzlich eingeladen.

Samstag, 10. September
15.30 Uhr
Pfarrkirche


El-Ki-Fiir

Wir begehen die monatliche Feier am Donnerstagnachmittag, dem 15. September um 15.30 Uhr. Eingeladen sind alle Vorschulkinder, deren Eltern oder Grosseltern und Geschwister. Die Erwachsenen versammeln sich mit den Kindern nach Schulschluss um 15.20 Uhr vor dem Kindergarten, um gemeinsam zur Pfarrkirche zu gehen. Durch die El-Ki-Fiiren möchten wir die Kinder mit passenden Texten und Liedern, mit Geschichten und Symbolen ins gemeinsame Beten und Feiern einführen.

Donnerstag, 15. September
15.30 Uhr
Pfarreikirche


Erntedank zum Bettag

Der Festgottesdienst zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettag wird am Sonntag, 18. September um 10.30 Uhr gefeiert. Die Bäuerinnen werden die Pfarrkirche dafür festlich zu ihrem Jahresmotto «Blumen und Co.» schmücken. Der Männerchor Kaltbrunn wird den Gottesdienst, der das Thema der Bäuerinnen aufnimmt, gesanglich begleiten. Die Kinder dürfen an Maltischen während der Predigt ein Bild malen. Die Kollekte ist wie jedes Jahr für die Entwicklungshilfearbeit bestimmt, zu der Frauen aus unserer Pfarrei eine besondere Beziehung haben. Neu wird von uns auch «TADERASS», das von der in Ramendingen wohnhaften Patricia Wenk ins Leben gerufene Hilfswerk zur Selbsthilfe der Tuareg-Nomanden in Niger mit Sitz in Jona unterstützt. Insbesondere der Bau und die Erneuerung von Brunnen werden mit Geldern aus der Schweiz ermöglicht. Wasser ist eine wesentliche Lebensgrundlage.

Sonntag, 18. September
10.30 Uhr
Pfarreikirche

Sammeln der Erntegaben

Im Materialraum des Pfarreizentrums (Eingang Pfarramt) können am Samstagvormittag, 17. September von 8.00 bis 10.00 Uhr die zum Verkauf bestimmten Erntegaben, wie Obst, Gemüse, Teekräuter und Backwaren, abgegeben werden. Für Fragen steht Priska Sutter, ✆ 079 452 31 99 gerne zur Verfügung.
Der Erlös aus dem Verkauf kommt vollumfänglich den Hilfsprojekten der vier Frauen aus unserer Pfarrei zugute: Cielo Azul (Celia Helbling), Chance for Children (Daniela Rüdisüli), Missionsprokura Ilanz (Monika Hüppi) und «Taderass» (Patricia Wenk). Ausführliche Informationen finden sie auf unserer Homepage seelsorgeeinheit-obersee.ch

Samstag, 17. September
8.00 - 10.00 Uhr
Pfarreizentrum


Respect Camp

Vom Sonntag, 18. bis Mittwoch, 21. September organisiert ein breit abgestütztes Organisationskomitee auf der Letziwiese in Uznach das Respect Camp. In einer kleinen Zeltstadt werden sich viele Schulklassen mit Fragen des interkulturellen und interreligiösen Zusammenlebens auf praktische Art und Weise auseinandersetzen und über Respekt ins Gespräch kommen. An einem Trainingspoint sind Kurzfilme zu sehen, die im Rahmen des Religionsunterrichtes bei Jürg Wüst an unserer Oberstufe entstanden sind.
Am Sonntag, 18. September um 17.00 Uhr ist die ganze Bevölkerung zum Eröffnungsfest auf die Letziwiese eingeladen.

Sonntag, 18. September
17.00 Uhr
Letziwiese Uznach